Löffel-Lauf

Lege eine Slalom-Strecke mit Schuhen als Hindernisse. Die Kinder versuchen der Reihe nach den Slalom so schnell wie möglich mit einer Süßigkeit auf einem Löffeln zu gehen. Je kleiner der Löffel und je rutschiger die Süßigkeit ist, desto schwieriger wird die Aufgabe. Stoppe mit dem Handy die Zeit. Jedes Kind darf seine Süßigkeit behalten. Das schnellste bekommt eine doppelte Portion.

Smarties Sauger

Du brauchst pro Kind 5 Smarties, 2 Teller/Servietten und je 1 Strohhalm. Alle Kinder müssen nach einem Startsignal die Smarties mit dem Strohhalm ansaugen und von einem Platz zum anderen befördern. Je älter die Kinder sind, desto größer darf der Abstand zwischen den Tellern/Servietten sein. Mit kleinen Smarties wird die Aufgabe leichter, das ist vor allem für kleine Kinder ideal.

Eiswürfel-Reise

Die Kinder stehen im Kreis. Das Geburtstagskind nimmt einen Eiswürfel in die Hand, gibt diesen an das nächste Kind weiter. Dieses gibt den Eiswürfel wieder weiter. Das geschieht so lange, bis der Eiswürfel geschmolzen ist. Für jede Runde, die er wandert, bekommen die Kinder eine Belohnung.

Quelle: Winsauer H.

Schuhe suchen

Gib die Schuhe der Kinder auf einen Haufen, mische sie durcheinander und lege eine Decke über den Schuh-Haufen. Die Gib die Schuhe der Kinder auf einen Haufen, mische sie durcheinander und lege eine Decke über den Schuh-Haufen. Die Kinder müssen nun ein Schuhpaar finden und anziehen.

Varianten:

👉Wer zuerst mit den angezogenen Schuhen auf seinem Platz sitzt, hat diese Runde gewonnen.

👉Wer mehr Schuhpaare findet hat gewonnen.

Mehl schneiden

Die Kinder müssen von einem Berg Mehl eine Portion abschneiden. Dazu verwenden sie ein stumpfes Messer oder einen Löffel. Der Zahnstocher auf der Spitze darf sich dabei nicht bewegen. Verrutscht der Zahnstocher oder fällt er um, setzt dieses Kind eine Runde aus und das Spiel beginnt erneut. Ihr könnt aber auch so lange spielen, bis der Zahnstocher umfällt. Dann ist das Spiel vorbei.

Lachen verboten

Ein Kind setzt sich auf einen Stuhl und muss eine ernste Miene zeigen. Die anderen sitzen oder stehen davor. Die Kindergruppe hat 60 Sekunden Zeit, das Kind auf dem Stuhl zum Lachen zu bringen. Alles außer berühren ist erlaubt. Gewonnen hat, wer die Aufgabe erfolgreich erfüllt hat.

Zuckerle stossen

Die Kinder stehen nebeneinander in einer Reihe, gehen leicht in Rücklage und legen sich ein Zuckerl auf die Stirn. Nun versuchen alle gleichzeitig, das Zuckerle aus dem Stand so weit wie möglich zu stoßen. Wer am weitesten kommt, darf sein Zuckerle essen. Die anderen versuchen weiter ihr Glück.

Topf klopfen

Einem Kind werden die Augen verbunden. Platziere im Raum eine Süßigkeit und lege verdeckt einen Topf darüber. Das „blinde“ Kind bekommt einen Kochlöffel und versucht nun klopfend, den Topf zu finden. Die anderen Kinder helfen, indem sie Hinweise mit warm (= näher) und kalt (= weit weg) geben.

Tisch-Angeln

Stelle einen Tisch so in die Mitte, dass die Kinder unten durchhuschen können. Ein Kind legt sich auf den Tisch, das ist der Angler. Die anderen sind die Fische und müssen auf Kommando einmal unter dem Tisch durchkrabbeln. Hat der Angler einen Fisch gefangen, bestimmt er einen neuen Angler.

Quelle: Winsauer H.

Mumien wickeln

Bildet zwei Teams. Jedes Team bestimmt eine „Mumie“, die anderen müssen diese mit Toilettenpapier einwickeln. Du gibst ein Startsignal und die Teams beginnen mit ihrer Arbeit. Das Spiel endet, sobald ein Team die Mumie eingewickelt hat. Es darf nichts mehr von der Kleidung zu sehen sein.

Hänschen piep mal

Alle sitzen im Kreis. Einem Kind werden die Augen verbunden. Die anderen tauschen die Plätze. Dann geht das „blinde Kind“ mit Unterstützung zu einem Mitspieler und sagt: „Hänschen piep einmal!“. Der Mitspieler gibt einen Piep-Ton von sich. Das blinde Kind muss erraten, um wen es sich handelt.

Weitere Spiele findest du hier.

Ihr wollt den Kindergeburtstag außer Haus feiern? Hier findest du ein paar Möglichkeiten.

Wir danken unseren Partnern:

Hinweis: Erwähnungen und Verlinkungen im Blogartikel sind unbezahlte Werbung.