Hilfe – mein Kind will geschminkt werden ….

Fasching ist ja bekannterweise die 5. Jahreszeit in Vorarlberg. Nicht nur für Erwachsene ist das ein Highlight, sondern auch für unsere Kinder. Ich bewundere ja immer die Mitarbeiter*innen beim Kinderschminken, wie toll sie das mit den Kindern hinbekommen – Spiderman, Hunde, Prinzessinen, kein Wunsch bleibt unerfüllt. Da wir aber im Fasching nicht immer eine/einen Kinderschminker*in in der Nähe haben, hier ein paar Tipps:

  • Inspirationen hole ich mir sehr gerne auf Pinterest. Oder googelt mal Kinderschminken, da kommen ganz viele Bilder, die als Vorlage dienen könnten.
  • Unbedingt die richtigen Farben kaufen – diese sollten dermatologisch getestet sein, damit die Haut der Kinder das auch verträgt. Die Farbenlaube in Dornbirn hat Theaterschminke, die ist natürlich supergut! Es gibt auch die Möglichkeit, die Farben selber herzustellen – die Anleitung findet ihr hier.
  • Schwämme helfen beim großflächigem Auftragen von Farbe. 
  • Pinsel unterschiedlicher Größen benötigt man dann für Detailarbeiten.
  • Weiteres Zubehör: Feuchttücher, Waschhandschuh, Wasserbecher.
  • Das Schminken ist angenehmer, wenn die Haare des Kindes mit einem Haarband zurück gebunden werden.
  • Immer zuerst helle Farben auftragen, dann die dunklen. 
  • Wir testen das mit dem Schminken immer vor dem eigentlichen Faschingstermin, damit dann auch alle zufrieden sind und es keine Dramen gibt.

Wenn ihr Vorlagen braucht, schaut euch auf Google oder Pinterest um, die sind wirklich vielfältig im Web zu finden!

Viel Spaß und Erfolg!Ihr habt weitere Tipps und Trick? Wir freuen uns auf eure Inputs – nur mit eurer Hilfe wird die Sammlung umfassender!