Geldgeschenke sind für Kinder ja nicht immer so prickelnd. Aus Sicht der Eltern macht es oftmals Sinn, die Kinder nicht noch mit weiteren oder mehr Sachen zu überhäufen, sondern Geld für spätere Investitionen oder das Sparbuch schenken. Geldgeschenke sind somit nicht nur sinnvoll, sie können auch schön verpackt werden, um sie noch besonderer zu machen.

Geldgeschenkideen für Kinder

Ein Geldgeschenk zu Weihnachten muss nicht langweilig oder einfallslos sein. Hier findet ihr einige lustige und einzigartige Ideen, wie du Kindern Geld auf eine Art und Weise schenken kannst, die ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

Sparschwein

Wie wäre es, ein Sparschwein mit Münzen und Scheinen zu füllen. Es können auch Botschaften mit eingeworfen werden oder die Außenseite des Sparschweins verziert werden, damit es ein ganz besonderes Sparschein wird.

Adventskalender

Der Adventskalender wird mit kleinen Geldbeträgen gefüllt. So erhalten die Kinder jeden Tag kleine Beträge, um sich im Dezember dann selber was zu gönnen oder das Geld zu sparen.

Schatztruhe

Eine Schatztruhe mit Münzen und wenn es passt mit ein paar Scheinen füllen.

Schatzsuche mit Rätseln

Wie wäre es, eine Karte mit Rätseln und Aufgaben zu verschenken? Dann kann das Kind die Rätsel lösen und findet den Schatz, also das Geld (kann dann ein Sparschwein oder eine Schatztruhe sein).

Geld als Origami falten

Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen, wie Geldscheine gefaltet werden können. Diese können dann in einen Rahmen oder ähnlich verpackt oder gestaltet werden.

Geldgeschenke für Kinder müssen nicht langweilig oder einfallslos sein – es gibt zahlreiche kreative Möglichkeiten, die Geldgeschenke zu verpacken. Das Geld sollte nicht nur zu Hause gelagert werden, sondern entsprechend angelegt werden. Dies kann einerseits auf dem Sparbuch erfolgen (zum Beispiel die Mike-Card der Volksbank Vorarlberg mit 1 % Verzinsung) oder in Ansparplänen. Am Besten bespricht man das mit der Hausbank.

Wir danken unseren Partnern: