Backen mit Kindern kann durchaus Spaß machen – vorausgesetzt es geht schnell, die Rezepte sind einfach und es gibt genug Handgriffe, die auch Kinder erledigen können! Darum backe ich immer einen Tag für mich alleine und einen mit den Kindern – das schont meine Nerven und meine Küche und erfreut die Keksdosen 😉

Lebkuchen mit Apfelmus

Zutaten:
320 g Roggenmehl
2 Eier
70 g Honig
140 g Staubzucker
8 g Natron
3 g Kakaopulver
3 g Lebkuchengewürz
1 EL Apfelmus

Aus den angeführten Zutaten einen Lebkuchenteig zubereiten und wenn möglich 24 Stunden rasten lassen. Den Teig ausrollen (ca. 5mm) und Figuren ausstechen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 170° C ca. 7-8 Minuten backen.

Schokolade-Trüffel

175g Vollmilchschokolade
75ml Sahne
1 EL Butter
Kakao zum Wälzen

Die Schokolade zerkleinern, die Sahne mit der Butter in einem Topf erhitzen und von der Herdplatte nehmen. Die Schokolade hinzufügen und einige Minuten zugedeckt stehen lassen. Ist die Schokolade geschmolzen, die Masse glattrühren und über Nacht im Kühlschrank lagern. Mit einem Teelöffel kleine Kügelchen formen und in Kakao wälzen.

Nutella-Kekse

50g geriebene Haselnüsse
35g Butter
2 Eiweiß
80g Zucker
30g Mehl
100g Nutella

Die Butter bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen lassen. Eiweiß und Zucker in einer Rührschüssel verrühren. Mehl, Nutella und Butter hinzugeben. Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen, mit dem Löffelrücken glatt drücken und mit den Haselnüssen bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 8 Minuten backen.

Wir danken unseren Partnern:

Hinweis: Erwähnungen und Verlinkungen im Blogartikel sind unbezahlte Werbung.