Gefüllter Kranz

Wenn es nach Zimt und getrockneten Früchten duftet, dann steht bald Weihnachten vor der Tür! Aber nicht nur Keksle gehören zur Adventszeit, auch Birnenbrot und Stollen versüßen die Vorweihnachtszeit!

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 200 ml Milch
  • Zitronenschale
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • Zimt
  • 200 g kandierte Früchte
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 1 Eigelb
  • 50 g grob gehackte Mandeln

Zubereitung:

Für den Teig 200 ml Milch erwärmen, Butter darin schmelzen. Die lauwarme Milch mit den restlichen Zutaten vermischen und daraus einen Hefeteig kneten. An einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Teilvolumen verdoppelt hat.

Anschließend den Teig zu einem rechteckigen Stück ausrollen und den Teig mit Butter bestreichen. Für die Füllung Zucker, Zimt, kandierte Früchte und die geriebenen Mandeln vermischen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Danach zu einer engen Rolle formen, diese der Länge nach halbieren. Die beiden Stränge mit der offenen Seite nach oben zu einem Zopf flechten und am Schluss die beiden Enden miteinander zu einem Kranz verbinden. Den Kranz mit Eigelb bestreichen und mit den 50 g grob gehackten Mandeln bestreuen.Bei 180°C, Ober- und Unterhitze, ca. 40 Minuten backen.

Wer mag, kann den Kranz noch mit einer Puderzuckerlösung glacieren.