Vorarlberg bietet jede Menge abwechslungsreiche Rodelstrecken, auf einigen ist sogar Nachtrodeln möglich. Wer Action sucht, beteiligt sich an der Rodelsafari und wer es lieber gemütlich mag, entscheidet sich für eine flache Rodelbahn. Vielerorts kann man sich einen Rodel ausleihen, wer keinen eigenen hat.

Rheintal

Naturrodelbahn Ammenegg – Dornbirn

Der Aufstieg startet bei der Bödelestraße in Ammenegg. Durch den Wald führt ein Spazierweg zum Einstieg der Rodelbahn. Durch den meist harten und eisigen Untergrund ist die Bahn auch für erfahrene Rodler eine Herausforderung.

Rodelhügel – Bödele

Direkt auf der Bödele Passhöhe, beim Eingang ins Skigebiet, liegt dieser Rodelhügel, der zum Verweilen einlädt und vor allem für Familien geeignet ist.

Rodeln im Ebnit

Neben dem Kolping Feriendorf findet am einen präparierten Rodelhügel für Kinder.

Leiblachtal

Rodeln am Pfänder – Lochau

Bei guter Schneelage lädt der Pfänder zum Rodeln ein. Start der rund 3 km langen Piste ist die Pfänderdohle, die sich fußläufig vom Lift befindet, vor allem für Familien mit kleinen Kindern ideal.

Kleinwalsertal

Burmi Rodelhang Ahorn – Mittelberg

Die kleine Rodelbahn liegt am Ortseingang von Mittelberg und ist vor allem für die Kleinsten ein Erlebnis. Eltern können sich entspannen, denn die Rodelbahn kann über die gesamte Strecke eingesehen werden.

Schützabüal – Mittelberg

Direkt hinter der Kirche in Mittelberg kann man mittels Zauberteppich hinauf zum Schützabüal fahren. Von dort führt eine kurze Rodelbahn und eine Schlauchreifen-Rutschbahn hinunter.

Rodelbahn Wäldele – Hirschegg

Beim Haus Sonnblick beginnt die ca. 1km lange Rodelstrecke, die vor allem für Familien geeignet ist. Die Strecke ist recht flach und ungefährlich und führt entlang der Wäldelestraße hinunter zum Marburger Haus.

Montafon

Naturrodelbahn Silvrettasee

Die 1 km lange Rodelbahn startet beim Ausstieg des Skilifts Silvretta. Die Rodelbahn ist nur mit Verleihrodel befahrbar.

Naturrodelbahn Latschau – Vandans

Start der Tour ist bei der Golmerbahn, von dort führt eine 3 km lange anspruchsvolle und beschneite Rodelbahn von Latschau nach Vandans. An bestimmten Tagen kann bei entsprechender Schneelange auch abends gerodelt werden.

Naturrodelbahn Kapell-Kropfen

Die 5 km lange Rodelbahn startet bei der Bergstation Kapell und endet bei der Mittelstation Kropfen am Hochjoch. Die Rodelbahn ist leicht zu befahren und ist bequem mit der Bahn erreichbar.

Naturrodelbahn Lindauer Hütte – Latschau

Die Naturrodelbahn von der Lindauer Hütte durchs Gauertal nach Latschau ist eine der längsten Rodelstrecken im Montafon.

Laternsertal

Winterrodelbahn – Laterns

Der Aufstieg zu Fuß erfolgt an der Talstation des Skilifts, alternativ kann man auch den Lift benutzen. Die Rodelbahn ist breit angelegt und wird regelmäßig präpariert. Beim Sportgeschäft gibt es einen Rodelverleih.

Tannberg

Zürs – Rodelhügel

Der Rodelhügel hinter dem Hotel Edelweiß ist frei zugänglich und vor allem für kleine Kinder ein Erlebnis. Rodel können in den Sportgeschäften ausgeliehen werden.

Rodelbahn Oberlech – Lech

Start der Rodelbahn ist bei der Bergstation Oberlech. Die beschneite und beleuchtete Rodelbahn führt hinunter zur Talstation. Bobs können bei der Bergbahn Lech oder in den Sportfachgeschäften ausgeliehen werden.

Walgau

Rodelbahn – Übersaxen

Am Ende von Übersaxen ist der Einstieg in die Rodelbahn. Auf dem Weg ist eine durchgängige Abfahrt möglich, sollte der Schnee auf der Straße nicht ideal sein, ist eine alternative Abfahrt querfeldein auch ein Erlebnis.

Bregenzerwald

Damüls – Naturschnee-Rodelbahn Uga

Bequem mit dem Uga-Express direkt zur Rodelbahn, der Einstieg ist direkt bei der Bergstation. Die Strecke ist am Tag besonders sonnig gelegen und auch am Abend in Betrieb.

Naturrodelbahn Geschwend – Bezau

Die 1,5 km lange Naturrodelbahn ist jeden Abend bis 23:00 Uhr beleuchtet. Start ist bei der Parzelle Greben, hinter den Wirtschaftsschulen in Bezau. Nach einem kurzen Aufstieg, befindet sich auf halbem Weg eine kleine Waldhütte, bei der man sich einen Rodel ausleihen kann.

Naturrodelbahn Baumgarten – Bezau

Bequem mit der Seilbahn bis zur Bergstation Baumgarten fahren und die 3km lange Naturrodelbahn bis zum Sonderdach hinuntersausen. Für Rodler gibt es eine separate Rodelkarte, Rodel können ausgeliehen werden.

Rodelbahn Brüggelekopf – Alberschwende

Die Naturrodelbahn startet in Alberschwende Dreßlen. Da die Rodelbahn recht flach und sicher ist, ist sie vor allem für Familien geeignet.

Grunholzlift – Au / Schoppernau

Start der Rodelbahn ist bei der Talstation Grunholzlift. Mit speziellen Rodeln, die an der Talstation ausgeliehen werden können, kann man mit dem Lift hinauffahren. An bestimmten Tagen kann sogar am Abend gerodelt werden.

Naturrodelbahn Dosegg – Mellau

In Übermellen beginnt der Aufstieg entlang der Naturrodelbahn, von dort geht es dann wieder hinunter ins Dorf.

Großes Walsertal

Rodelbahn Sonntag-Stein – Sonntag

Mit der Gondelbahn gelangt man zur Bergstation Sonntag-Stein. Entlang des Winterwanderweges wandert man zu Fuß zur Alpe Unterpartnom, von dort führt die beschilderte Naturrodelbahn wieder zurück zur Bergstation der Seilbahn.

Brandnertal

Rodelsafari – Brand / Bürserberg

Start der Rodelsafari ist bei der Bergstation der Panoramabahn in Bürserberg. In zwei Varianten führt die Route zurück zum Ausgangspunkt. Zwischen rasanten Abfahrten gibt es immer wieder ruhige Passagen, in denen gewandert werden kann.

Rodelbahn Eggen – Brand

Die Naturrodelbahn beginnt beim Eggen-Maisäß, direkt mit der Dorfbahn erreichbar. Sie führt auf dem Güterweg in großen Kehren retour zur Talstation der Dorfbahn in Brand.

Rodelbahn Schattenlagant – Brand

Bevor man zur Rodelbahn gelangt, macht man eine Winterwanderung zur Schattenlagant Hütte. Nach vielen Kurven und einer actionreichen Fahrt erreicht man wieder die Ortschaft Brand.

Rodelbahn Löcher – Bürserberg

Die Naturrodelbahn führt von der Tschengla bzw. vom Einstieg bei der Bergstation der Einhornbahn bis hinunter ins Ortszentrum und ist ca. 1,5 km lang. Es gibt zwei Wegvarianten und an bestimmten Terminen ist auch Nachtrodeln möglich.

Naturrodelbahn Alter Schaßweg – Bürs

Von der Martinskirche in Bürs der Markierung entlang führt der alte Schaßweg bis zum Waldrand. Dort befindet sich der Rodelhügel für Familien mit kleinen Kindern, die Naturrodelbahn ist nicht präpariert.

Klostertal

Fuchslochbühel – Klösterle am Arlberg

Direkt hinter der Kirche in Klösterle am Arlberg ist ein Rodelhügel für die Kleinsten. Auch der Seillift ist im Winter täglich von 14:00 bis 16:00 Uhr in Betrieb.

Großtobel – Klösterle am Arlberg

Vom Ortszentrum gelangt man über den Winterwanderweg zur Großtobelgalerie zum Start der Rodelbahn.

Rodelhügel Brazer Allmein – Braz

Die Bob- und Rodelbahn bietet Spaß für Groß und Klein und ist vor allem bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt. Die Rodelbahn ist bequem über den Reckholderweg erreichbar.

Rodelbahn – Wald am Arlberg

Entlang des ehemaligen Bahnhofweges führt der Weg hinauf zur Rodelhütte. Die Rodelbahn kann täglich benutzt werden und ist beleuchtet.

Rodelbahn Sonnenkopf – Wald am Arlberg

Die Rodelbahn führt von der Bergstation zur Mittelstation und ist mit mehreren Steilstücken ein actionreiches Abenteuer.