von der Naturheiltherapeutin Friederike Mathis (www.friederikemathis.at)

Augenwehwehchen

Augenwehwehchen reichen von tränenden, leicht geröteten Augen über Trockenheit des Auges bis hin zu vermehrter Sandmannbildung. Um Linderung zu verschaffen, können Sie mit Wasser oder Bio-Aloe-vera-Ursaft spülen.

Ein wenig temperiertes Wasser oder Bio-Aloe-vera-Ursaft in eine Schüssel geben, ein Wattepad damit tränken, den Kopf über die Schüssel neigen und das Auge sanft in Richtung Nase ausspülen. Der Vorteil des Bio-Aloe-vera-Ursaft ist, die beruhigende Wirkung, außerdem spendet er dem Auge Feuchtigkeit.

Bienenstich ohne Allergie

Die typischen Symptome eines Bienenstiches sind Schmerzen sowie Schwellung und Rötung des betreffenden Bereichs. Den Stachel der Biene so schnell wie möglich entfernen, um zu verhindern, dass noch mehr Gift in den Körper gelangt. Den betroffenen Bereich umgehend ruhigstellen, damit sich das Gift nicht weiter verteilt. Wenn Sie kühlen, rate ich, zimmertemperiertes Wasser zu verwenden. Als Homöopathikum sind Globuli Apis mellifica C 30, einmalig 3 Stück in den Mund, empfohlen. Sprechen Sie sich gegebenenfalls bezüglich Potenz, einer Wiederholung oder einer Folgearznei mit ihrem Homöopathen ab.

Durchfall

Von Durchfall wird gesprochen, wenn man mehr als dreimal am Tag breiigen, dünnen oder flüssigen Stuhl absetzt. Die Symptome können durch Nahrungsmittel, Medikamente oder Nervosität u.a. auftreten oder es kann eine chronische Erkrankung der Grund dafür sein.

Ernährung bei Durchfall: Keine schwer verdaulichen Speisen (fette Speisen, Saucen, Frittiertes, Fast Food) zu sich nehmen, um den Organismus nicht zusätzlich zu belasten. Diese schonende Ernährung einhalten, bis der Stuhl wieder eine geformte Konsistenz annimmt.

Fieberblasen

Fieberblasen können durch Viren, Sonne, Kummer, sogar durch Ekel u.a.m. entstehen und bestehen aus Juckreiz, Spannungsgefühl, Rötung, gruppierten Bläschen, die zu Krusten eintrocknen.

Ist der Auslöser die Sonne, Sonneneinstrahlung vermeiden und mineralischen Sonnenschutz SPF 20 verwenden. Biologisches ätherisches Melissenöl mit biologischem Olivenöl verdünnt, kann punktuell auf die Fieberblasen auftragen werden. Die Verdünnung: Auf einen El Olivenöl einen Tropfen Melissenöl.

Hautirritationen

Hautirritationen zeigen sich in Form von Rötungen, Rauheit, Schuppen, Flecken, die flach sind oder Erhebungen haben, kleinen Bläschen und oft mit einem unangenehmen Juckreiz u.a.m. Bei diesen Ausdrucksformen von „unruhiger Haut“, die keine sonstigen Begleitsymptome zeigt, nur darunter leidet, dass man sie unnatürlich pflegt, hilft es oft schon, wenn man aufhört, die Haut in ihrer natürlichen Funktion zu stören. Wenn man beginnt, zertifizierte Bio-Naturkosmetik zu verwenden, die überwiegend frei von schädlichen Inhaltsstoffen ist, stresst man die Haut zumindest von außen deutlich weniger.

Mückenstiche

Mückenstiche machen durch heftiges Jucken, Schwellung, Rötung u.a.m. auf sich aufmerksam. Eine Infektionsgefahr ist durch Kratzen gegeben. Deshalb Finger weg vom Stich – nicht kratzen! Bio-Aloe-vera-Gel auftragen, das lindert den Juckreiz, nimmt die Rötung und beugt Komplikationen vor. Die Heilung kann so einen schnellen positiven Verlauf nehmen. Für den Schutz über dem Kinderwagen und in der Nacht bewährt sich ein Moskitonetz.

Reisekrankheit

Übelkeit während kurvenreicher Autostrecken verbessert sich, wenn Sie aus dem Fenster schauen, nicht lesen und nicht auf einen Bildschirm schauen.

Bei Übelkeit und Erbrechen während kurvenreicher Autofahrten und Seereisen hilft Cocculus C 30, drei Stück Globuli in den Mund. Ist die Übelkeit so schlimm, dass der Betroffene glaubt, er müsse sterben, und die Übelkeit ihn handlungsunfähig macht, dann hilft Tabacum. Als Homöopathikum sind Globuli C 30, einmalig 3 Stück in den Mund, empfohlen.

Sonnenbrand

Rote heiße Haut, eventuell mit Blasenbildung, brennend, berührungsempfindlich, so fühlt sich ein Sonnenbrand an. Bio-Aloe-vera-Gel hilft sofort! Es wirkt beruhigend, der Schmerz nimmt ab, die Rötung bildet sich zurück und das Schälen der Haut kann verhindert werden. Wenn Sie vom Winter oder Frühjahr in die Sonne reisen, gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne. Sie können sich mit Kleidung und Kopfbedeckung schützen. Mineralische Sonnencremen wirken natürlich auf Ihrer Haut und schonen unsere Umwelt.

Wunden

Quetschwunden, Risswunden, Schnittwunden, Stichwunden, Schürfwunden, Platzwunden, Kratzwunden u.a.m. Bei der Wundversorgung ist es sehr wichtig, sofort und angemessen zu handeln. Damit können jede Menge Schmerzen, Komplikationen und Zeit gespart werden.

Schürfwunden sowie kleine Platz- oder Schnittwunden vorsichtig mit klarem, handwarmem Wasser spülen. So werden kleinere Fremdkörper aus der Wunde geschwemmt.

Schürf- und kleine Schnittwunden decken Sie mit einem keimfreien Verband ab. Bei kleinen Wunden reicht ein Pflaster, bei größeren werden sterile Wundauflagen aufgelegt. Bei Schnittwunden hat es sich bewährt, ins Krankenhaus zu gehen, um die Wunde nähen zu lassen.

Fieber

Fieber ist eine anstrengende Körperleistung gegen eine Krankheit und nicht die Krankheit selbst!

Fiebertherapie macht dann Sinn, wenn sie dem Betroffenen mehr nützt als schadet. Wenn der Betroffene Schlaf findet, isst und trinkt und nicht unter starken Schmerzen leidet, lediglich lustlos und abgeschlagen ist, macht es keinen Sinn, das Fieber zu senken. Ist das Gegenteil der Fall, ist wichtig zu wissen, dass das Fieber nicht auf Normaltemperatur gesenkt werden kann. Wenn das Fieber um ein paar Zehntel sinkt, werden die Schmerzen und die anderen Symptome sich meistens verbessern. Ruhe bewahren, nicht zu warm anziehen oder zudecken, richtig Fiebermessen u.a.m. Sehen Sie sich das Video über Fieber an – unter: www.kinderarztvombodensee.de

Zecken

Hat eine Zecke bereits zugebissen, sollte sie möglichst schnell entfernt werden. Je früher eine Zecke entdeckt und entfernt wird, desto geringer ist das Risiko einer Erkrankung durch die Zecke. Eine Zeckenzange wird so nah an der Haut wie irgend möglich angesetzt, darf aber dabei nicht den Körper der Zecke quetschen. Drehen Sie nun die Zange mit der Zecke hin und her. Das veranlasst die Zecke, ihre Widerhaken zu lösen und so ist es oft problemlos möglich, die Zecke samt Kopf zu entfernen. Sehen Sie sich das Video über Zecken an – unter: www.kinderarztvombodensee.de

Wir danken unseren Partnern:

Hinweis: Erwähnungen und Verlinkungen im Blogartikel sind bezahlte Werbung.